Friseur in Atlanta

Seit Januar bin ich wieder in Atlanta und diesmal für eine längere Zeit (bis Ostern). Solange kann ich aber nicht meine Haare wachsen lassen. Also dachte ich mir, gehste mal zu ’nem Friseur in der USA. Das hab ich dann auch heute wahr gemacht und mich zu einem begeben. Das Erlebnis ist es schon Wert, man wird von hinten bis vorne umpflegt. Das einzige was fehlte sind amerikanische Friseusen. Mir hat eine Litauerin die Haare geschnitten, dabei haben wir uns ein bisschen unterhalten. Ich hab sie mal nach weiteren europäischen Leuten gefragt. Sie hat mir dann die Nationalitäten der Angestellten aufgezählt. In dem Salon arbeiten neben ihr zwei Tschechinnen, eine Bulgarin und ein Italiener.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: